Die südkoreanische Choreographin HaYoung Lee studierte Ballett, Modern Dance und Koreanischen Tanz an der Sookmyoung Women's University in Seoul und an der Folkwang Hochschule in Essen Deutschland. Ihre Karriere begann dann in Essen und führte weiter in die Schweiz zu einem 9-jährigen Engagement am Luzerner Theater:

 

2004-2009 unter der Leitung von Verena Weiss

2009-2013 unter der Leitung von Kathleen McNurney

 

2011 wurde sie für den Intensivworkshop für Choreografen (SiWiC) in Zürich als Eine von 6 internationalen Choreografen auserwählt. Neben ihrer Tätigkeit als Solotänzerin rief HaYoung Lee ihre eigene Werke ins Leben, die sie mit Erfolg präsentierte. Ihre tänzerischen Schöpfungen wurden u.a. am Luzerner Theater im Rahmen desFumetto Festivals sowie anlässlich der Fete de la Danse in Luzern aufgeführt. 

 

Als ein Mitglied der Schweizerischer Bühnenkünstlerverbandes e. v. leitet HaYoung Lee heute zahlreiche Kurse, verschiedene Kinder- & Jugendprojekte und die ¨Tanzvermittlungs-Workshops¨ vom Luzerner Theater sowieKinderkulterfests Pro Juventute Luzern. Sie lebt in einem malerischen Schweizerdorf am wunderschönen Vierwaldstättersee und arbeitet europaweit als frei(er)schaffende Choreographin und Tänzerin sowie Lehrerin.